Inseln im Alltag

Den heutigen Anforderungen, dem immensen Zeitdruck und der ungeheuren Informationsflut kann sich eigentlich niemand mehr entziehen. Somit stehen wir pausenlos unter Strom. Wir haben eine ellenlange Liste, was unbedingt heute noch zu erledigen ist, stehen aber am Ende des Tages oft da mit dem Gefühl, doch nicht alles geschafft zu haben. Die Menschen um uns herum haben Erwartungen an uns:  ob Partner oder Kinder, die Eltern oder der Chef, ob Kollegen oder Kunden, jeder will etwas von uns. Egal wie sehr wir uns bemühen, manchmal kommt es uns vor, als sei es nie genug.

Daher empfinde ich es als äusserst hilfreich, sich kleine Inseln im Alltag zu schaffen. Vier kleine Inseln der Ruhe für Dich. Vier mal fünf Minuten pro Tag.

„Oh, dafür habe ich keine Zeit“ wirst Du vielleicht sagen, aber sie sind wirklich so klein und die Wirkung ist so gross, dass ich sehr hoffe, Du wirst es wenigstens mal versuchen.

Beginne mit fünf Minuten am Morgen, stehe früher auf, bleibe länger im Bad, halte auf dem Weg zur Arbeit am Strassenrand an oder bleibe nach der Ankunft noch im Auto sitzen. Tu fünf Minuten lang nichts. Schliesse die Augen und beobachte Deinen Atem, oder denke mit einem Lächeln im Gesicht an eine freudige Situation, an einen glücklichen Moment oder an irgend etwas wofür Du dankbar sein kannst. Du kannst auch die Landschaft betrachten, die Blumen in einem Garten, oder Du schaust den Wolken nach.

Das Ganze noch drei Mal, vielleicht in der U-Bahn oder in der Warteschlange, und wenn es gar nicht anders geht womöglich in der Toilette?

Dies sind ein paar beliebige Vorschläge, aber ich bin sicher, Dir fällt etwas ein, was Dir gut tut, was Dich bei Dir selbst sein lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s